Programm

Das offizielle Programm der Apostolischen Reise von Papst Benedikt XVI. vom 22. bis 25. September 2011 ist am 20. Juli 2011 im Vatikan und in Deutschland veröffentlicht worden. Die 21. Auslandsreise führt Papst Benedikt XVI. in das Erzbistum Berlin, in das Bistum Erfurt und das Erzbistum Freiburg.

Zum Programm gehören auch Begegnungen des Papstes mit Repräsentanten der jüdischen Gemeinde, des Islam, der orthodoxen Kirche, mit Vertretern des Rates der Evangelischen Kirche Deutschlands und mit Mitgliedern des Zentralkomitees der deutschen Katholiken. Außerdem sind Gespräche mit Bundeskanzlerin Angela Merkel, Bundespräsident Christian Wulff und Vertretern des Bundesverfassungsgerichts vorgesehen.

Nachfolgend das offizielle Programm im Detail:

Freitag, 23. September 2011

Zurück zur Übersicht
  07:15 Uhr – Privatmesse in der Kapelle der Apostolischen Nuntiatur
  09:00 Uhr – Begegnung mit Vertretern des Islam

Begegnung mit Vertretern des Islam in der Apostolischen Nuntiatur, Ansprache des Heiligen Vaters.

  10:00 Uhr – Flug von Berlin-Tegel nach Erfurt

Papst Benedikt XVI. verlässt die Bundeshauptstadt und das Erzbistum Berlin und setzt seine Apostolische Reise im Bistum Erfurt fort.

  10:45 Uhr – Ankunft am Flughafen Erfurt

Ankunft am Flughafen Erfurt und Begrüßung durch Christine Lieberknecht, Ministerpräsidentin des Freistaates Thüringen.

Papst Benedikt XVI. besucht erstmals nach dem Fall der Mauer Ostdeutschland.

  11:15 Uhr – Besuch des Doms St. Marien zu Erfurt

Begrüßung von Papst Benedikt XVI. im Dom St. Marien zu Erfurt durch Bischof Dr. Joachim Wanke (Erfurt).

Erfurter Dom
Der Erfurter Dom ist nicht nur wegen seiner Architektur weltberühmt. Die Bischofskathedrale thront auf dem Domberg leicht oberhalb der Stadt und prägt maßgeblich ihre Silhouette.

Mehr Informationen

  11:45 Uhr – Gespräch mit der Evangelischen Kirche in Deutschland

Gespräch mit Vertretern des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) im Kapitelsaal des Augustinerklosters zu Erfurt, Ansprache des Heiligen Vaters.

Evangelisches Augustinerkloster Erfurt
1277 begann der Orden der Augustiner mit dem Aufbau des Klosters. Von jeher zählten die Augustiner zu den wichtigsten geistigen Trägern der Universität Erfurt, für die sie zahlreiche wichtige Professoren stellten.  Am 17. Juli 1505 trat Martin Luther in das Erfurter Augustinerkloster ein.

Mehr Informationen

  12:20 Uhr – Ökumenischer Wortgottesdienst

Ökumenischer Wortgottesdienst in der Kirche des Augustinerkonventes, Predigt des Heiligen Vaters.

  13:20 Uhr – Mittagessen mit dem Päpstlichen Gefolge

Mittagessen mit dem Päpstlichen Gefolge im Priesterseminar.

  16:45 Uhr – Hubschrauberflug zur Wallfahrtskapelle von Etzelsbach

Hubschrauberflug vom Flughafen Erfurt zur Wallfahrtskapelle von Etzelsbach in der Region Eichsfeld.

Mehr Informationen

  17:30 Uhr – Ankunft in Etzelsbach
  17:45 Uhr – Marianische Vesper in Etzelsbach

Marianische Vesper bei der Wallfahrtskapelle von Etzelsbach, Ansprache des Heiligen Vaters.

Wallfahrtskapelle Etzelsbach
Die heutige Kapelle wurde 1897 errichtet und der in den Himmel aufgenommenen Mutter Gottes geweiht. Erste Wallfahrten nach Etzelsbach gab es aber wohl bereits lange vor dem Dreißigjährigen Krieg im 17. Jahrhundert. Damit ist die Kapelle der älteste Wallfahrtsort im gesamten Eichsfeld.

Mehr Informationen

  19:00 Uhr – Hubschrauberflug nach Erfurt

Hubschrauberflug von Etzelsbach nach Erfurt.

Übernachtung in Erfurt.

  19:40 Uhr – Ankunft am Flughafen Erfurt

Alle Rechte vorbehalten © 2017 Deutsche Bischofskonferenz

Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz | DBK.de | pressestelle(at)dbk.de | Kaiserstrasse 161 | 53113 Bonn | Telefon: 0228 103-214 | Fax: 0228 103-254