Anreise nach Etzelsbach

Für die Anreise nach Etzelsbach gibt es verschiedene Möglichkeiten: mit dem Bus, mit der Bahn, mit dem Auto, mit dem Motorrad, mit dem Fahrrad und natürlich die Fußwallfahrt. Unabhängig von der Wahl des Verkehrsmittels wird ein Fußweg unumgänglich sein. Zum Pilgerfeld bei der Kapelle werden sternförmig viele Pilgerwege führen.

Der Malteser Hilfsdienst bietet einen Fahrdienst für Menschen mit Behinderung zwischen Heilbad Heiligenstadt und dem Pilgerfeld an. Weitere Informationen finden Sie unten stehend oder im Pilger A-Z.

Die Anreise sollte so geplant sein, dass Sie frühzeitig auf dem Pilgerfeld bei der Wallfahrtskapelle Etzelsbach sein können. Der Einlass dort beginnt um 8 Uhr und endet 16.30 Uhr.

Den Fahrplan für die Sonderbusse mit den Abfahrtszeiten von den Gemeinden im Eichsfeld finden Sie hier und im Downloadbereich.

 

Anreise mit dem Bus

Der Fahrplan für die Sonderbusse aus den Eichsfeldgemeinden ist im Downloadbereich zu finden.

Anreise mit einem registrierten Pilgerbus in Gruppen

Wenn Sie mit einer größeren Reisegruppe für die Marienvesper mit Papst Benedikt XVI. am 23. September in Etzelsbach angemeldet sind, dann empfiehlt das Bistum Erfurt, einen Reisebus zu buchen. Tun Sie dies bitte möglichst frühzeitig, da die Reisebusse knapp werden könnten! Die Anreise mit einem registrierten Reisebus gewährleistet Ihnen den kürzesten Fußweg von 3 bis 5 km zum Pilgerfeld. Damit der von Ihnen gebuchte Bus eine kostenlose Zufahrts- und Parkberechtigung für die gesperrte Autobahn A38 erhält, melden Sie den Bus bis zum 12. September an. Die Unterlagen dazu finden Sie im Downloadbereich. Für Rückfragen dazu schreiben Sie bitte eine E-Mail oder rufen an unter 03606 - 50821-12.

Anreise mit einem registrierten Reisebus für Einzelpersonen und kleinere Gruppen

Aus vielen Städten in Deutschland werden über das Internetportal www.deinbuszumpapst.de Sammelbusse angeboten. Über diese Internetseite ist die Ticketbuchung bis zum 8. September möglich. Für den Nahverkehrsraum im Landkreis Eichsfeld kann eine Busfahrkarte bis zum 11. September auf der Internetseite www.eichsfeldwerke.de/papstbesuch oder telefonisch unter 03605 - 5152-11 gebucht werden. Die Anreise mit einem dieser registrierten Reisebusse gewährleistet Ihnen den kürzesten Fußweg von 3 bis 5 km zum Pilgerfeld.

Anreise mit einem Sonderbus für ältere und in der Mobilität eingeschränkte Menschen

Im Landkreis Eichsfeld gibt es das Angebot für ältere und in der Mobilität eingeschränkte Menschen, mit Sonderbussen anzureisen. Diese Busse werden vom Veranstalter zur Verfügung gestellt. Die Anmeldung hierfür war über die Pfarreien im Eichsfeld möglich. Dort angemeldete Pilger erhalten im September den genauen Fahrplan. Die Anreise mit diesen Sonderbussen gewährleistet Ihnen den kürzesten Fußweg von 2,5 km bis zum Pilgerfeld.

Anreise mit dem Transportangebot des Malteser Hilfsdienstes

Der Malteser Hilfsdienst bietet einen kostenlosen Fahrdienst für Menschen mit Behinderung (inkl. einer Begleitperson) zwischen einer ausgewiesenen Sonderparkfläche im Gewerbegebiet Heilbad Heiligenstadt und dem Pilgerfeld an. Die Anfahrt zur Sonderparkfläche kann mit Autos erfolgen. Berechtigt für dieses Transportangebot sind Personen, die einen Behindertenausweis mit dem Merkmal „aG“ oder „H“ haben. Die Anmeldung für diesen Fahrdienst ist unbedingt erforderlich! Wenden Sie sich dazu bitte bis zum 9. September telefonisch an 0361 - 34047-25 oder per E-Mail an Sven Zimmermann.

 

Anreise mit der Bahn

Am 23. September verkehren bereits ab 4 Uhr Pendelzüge im 30-Minuten-Takt zwischen Kassel/Wilhelmshöhe und Leinefelde. Ab 10 Uhr gibt es zusätzlich Pendelzüge zwischen Göttingen und Leinefelde. Von den Ausstiegsbahnhöfen in Bodenrode bzw. Wingerode sind es noch ca. 4,5 km Fußweg zum Pilgerfeld. Die Rückreise erfolgt vom jeweils anderen Ausstiegsbahnhof, da die Bahnhöfe Bodenrode und Wingerode jeweils nur in eine Richtung angefahren werden. Bitte achten Sie darauf, dass Sie bei Ihrer Ankunft am Bahnhof Informationsmaterial dazu erhalten.
Nutzen Sie dieses Angebot bereits ab den frühen Morgenstunden, um mögliche Staus an den Bahnhöfen zu umgehen. Das Pilgerfeld ist bereits ab 8 Uhr geöffnet, das Vorprogramm beginnt um 13 Uhr. Außerdem können Sie das Geschehen in Erfurt (Landung des Papstes in Erfurt, Besuch im Erfurter Dom, ökumenischer Wortgottesdienst im Erfurter Augustinerkloster) im Laufe des Vormittags auf Großbildleinwänden verfolgen.
Das Thüringen-Ticket, das Thüringen-Ticket Single und das Hopper-Ticket können am 23. September bereits ab 0 Uhr genutzt werden.
Die Broschüre mit dem Sonderfahrplan für den 23. und 24. September mit weiteren Anreiseinformationen sowie die Sonderfahrpläne für Zubringerbahnen, die Taktzeiten der Züge sowie eine Übersicht über das Liniennetz finden Sie unter dem Punkt "Anreise-Informationen" im Downloadbereich.

 

Nach oben

Anreise mit dem Auto

Wenn möglich, verzichten Sie auf eine Anreise mit dem Auto. Sollten Sie doch darauf angewiesen sein, dann reisen Sie bitte so früh wie möglich an! Das Pilgerfeld ist am 23. September bereits am 8 Uhr geöffnet, um 13 Uhr beginnt das Vorprogramm. Außerdem können Sie das Geschehen in Erfurt (Landung des Papstes in Erfurt, Besuch im Erfurter Dom, ökumenischer Wortgottesdienst im Erfurter Augustinerkloster) im Laufe des Vormittags auf Großbildleinwänden verfolgen.
In der Nähe des Pilgerfeldes an der Wallfahrtskapelle Etzelsbach gibt es keine Parkmöglichkeiten. In den Gewerbegebieten Heilbad Heiligenstadt und Leinefelde stehen Parkflächen zur Verfügung. Von dort aus beträgt der Fußweg zum Pilgerfeld ca. 10-12 km. Es kann von Leinefelde aus auch das Pendelzugangebot genutzt werden, um näher an das Pilgerfeld zu kommen.

  

Anreise mit dem Motorrad

In der Nähe des Pilgerfeldes an der Wallfahrtskapelle Etzelsbach gibt es keine Parkmöglichkeiten. In den Gewerbegebieten Heilbad Heiligenstadt und Leinefelde stehen Parkflächen für Autos zur Verfügung. Wegen der Geländebeschaffenheit wird Motorradfahrern empfohlen, den PKW-Parkplatz im Gewerbegebiet Leinefelde anzufahren. Von dort aus beträgt der Fußweg zum Pilgerfeld ca. 12 km. Es kann von Leinefelde aus auch das Pendelzugangebot genutzt werden, um näher an das Pilgerfeld zu kommen.

 

Anreise mit dem Fahrrad

Wenn Sie sich mit dem Fahrrad auf den Weg machen, nutzen Sie bitte die ausgewiesenen Rad-Pilgerwege. Diese führen zu den Fahrrad-Abstellplätzen bei Westhausen, Beuren und „Roter Berg“. Von dort aus führen Fuß-Pilgerwege zum Pilgerfeld.
Die Mitnahme von Fahrrädern auf das Pilgerfeld ist nicht möglich!

 

Anreise zu Fuß

Es führen sternförmig aus allen Richtungen ausgewiesene Pilgerwege zum Pilgerfeld. Entlang der Pilgerwege befinden sich Servicestationen, wo Sie kostenlos Wasser und Müsliriegel erhalten. Auch sanitäre Anlagen stehen in regelmäßigen Abständen entlang der Pilgerwege zur Verfügung. Tragen Sie bitte festes und bequemes Schuhwerk.

 

Nach oben

Alle Rechte vorbehalten © 2017 Deutsche Bischofskonferenz

Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz | DBK.de | pressestelle(at)dbk.de | Kaiserstrasse 161 | 53113 Bonn | Telefon: 0228 103-214 | Fax: 0228 103-254