Anreise nach Erfurt

Für die Anreise nach Erfurt gibt es verschiedene Möglichkeiten: mit dem Bus, mit der Bahn und mit dem Auto. Unabhängig von der Wahl des Verkehrsmittels sollte die Anreise so geplant sein, dass Sie rechtzeitig auf dem Domplatz sein können. Der Einlass dort beginnt um 4 Uhr und endet um 7 Uhr.

Die Stadt Erfurt bietet auf ihren Internetseiten Fragen und Antworten u.a. zu Einschränkungen rund um den Papstbesuch in Erfurt an. Mehr dazu unter www.erfurt.de/papstbesuch.

 

Anreise mit dem Bus

Pilger, die sich zu Gruppen zusammengeschlossen haben, konnten ihren Bus registrieren lassen. Nach der Registrierung bekommt der Bus einen Parkplatz zugewiesen. Für registrierte Busse werden Parkplätze im Bereich der Messe sowie der B4 bereit gestellt, die über die A 71 zu erreichen sind. Von dort aus können Pilger mit der Stadtbahn in die Innenstadt fahren. 

Die Stadtbahnen fahren in regelmäßigen Abständen, mindestens jedes zweite Shuttle gewährleistet den barrierefreien Ein- und Ausstieg. Die Haltestellen am Domplatz sind am 24. September gesperrt, so dass ein kurzer Fußweg einzuplanen ist. Weitere Informationen zu den Stadtbahnen finden Sie auf www.erfurt.de/papstbesuch.

Die Einlasskarten für die Eucharistiefeier auf dem Domplatz berechtigen zur kostenlosen Nutzung der Stadtbahnen zwischen den Parkplätzen und der Innenstadt.

 

Anreise mit der Bahn

Für alle Bahnfahrer werden am 24. September zusätzliche Züge von und nach Erfurt eingesetzt. Die planmäßigen Züge werden (soweit möglich) mit zusätzlichen Wagen verstärkt. Die Broschüre mit dem Sonderfahrplan finden Sie unter dem Punkt "Anreise-Informationen" im Downloadbereich. Dort finden Sie neben der Broschüre mit umfassenden Anreiseinformationen die Fahrpläne für die Abreiseorte Altenburg, Apolda, Arnstadt, Eisenach, Fulda, Gera, Gotha, Halle/Saale, Heilbad Heiligenstadt, Ilmenau, Jena, Kassel, Leinefelde, Leipzig, Magdeburg, Meiningen, Mühlhausen, Nordhausen, Saalfeld, Sangerhausen, Schmalkalden, Weimar, Weißenfels.
Das Thüringen-Ticket, das Thüringen-Ticket Single sowie das Hopper-Ticket können - wie üblich - am 24. September ohne zeitliche Einschränkung genutzt werden.

Vom Hauptbahnhof Erfurt bis zum Domplatz ist ein Fußweg von ca. 20 min einzuplanen.

Die Stadtbahnen fahren in regelmäßigen Abständen, mindestens jedes zweite Shuttle gewährleistet den barrierefreien Ein- und Ausstieg. Die Haltestellen am Domplatz sind am 24. September gesperrt, so dass ein kurzer Fußweg einzuplanen ist. Weitere Informationen zu den Stadtbahnen finden Sie auf www.erfurt.de/papstbesuch.

Die Einlasskarten für die Eucharistiefeier auf dem Domplatz berechtigen zur kostenlosen Nutzung der Stadtbahnen zwischen dem Bahnhof und der Innenstadt.

 

Anreise mit dem Auto

Gottesdienstbesucher, die mit dem Auto anreisen, werden über die A71 zum Messeparkplatz geleitet. Vom Parkplatz aus können Sie mit den Stadtbahnen in die Innenstadt fahren. Die Stadtbahnen fahren in regelmäßigen Abständen, mindestens jedes zweite Shuttle gewährleistet den barrierefreien Ein- und Ausstieg. Weitere Informationen zu den Stadtbahnen finden Sie auf www.erfurt.de/papstbesuch.

Die Einlasskarten für die Eucharistiefeier auf dem Domplatz berechtigen auch zur kostenlosen Nutzung der Stadtbahnen zwischen den Parkplätzen und der Innenstadt.

Nach Möglichkeit sollten Sie öffentliche Verkehrsmittel nutzen.

Nach oben

Alle Rechte vorbehalten © 2017 Deutsche Bischofskonferenz

Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz | DBK.de | pressestelle(at)dbk.de | Kaiserstrasse 161 | 53113 Bonn | Telefon: 0228 103-214 | Fax: 0228 103-254